Warum sollten Sie eine Bariton-Ukulele kaufen?

Es gibt vier Ukulelengrößen: Sopran, Konzert, Tenor und Bariton. Warum sollten Sie die größte Ukulele wählen, die Bariton-Ukulele? Wann ist es am sinnvollsten, die große Ukulele zu kaufen?

Warum die Bariton-Ukulele als schwarzes Schaf bekannt ist

Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie wissen, dass jede der vier Ukulelengrößen ein gutes Einsteigerinstrument ist. Wie Sie im Ukulelen-Kaufratgeber nachlesen können, sind die Sopran-, Konzert- und Tenorgrößen die gängigsten. Alle drei Instrumente haben die gleiche Stimmung und die gleichen Akkorde. Die meisten Lehrmaterialien, die Sie finden, richten sich an Besitzer einer dieser drei Größen.

Weil die Bariton-Ukulele so anders ist als die anderen drei, wird sie oft als das schwarze Schaf der Ukulelenfamilie bezeichnet. Das ist wirklich schade, denn wir halten sie für etwas ganz Besonderes. Wenn du noch keine Bariton-Ukulele in deiner Sammlung hast oder dir nicht sicher bist, ob die Bariton-Ukulele eine gute Wahl für dich wäre, lies weiter. Hier findest du die drei wichtigsten Gründe, warum eine Bariton-Ukulele dein nächstes Instrument sein sollte.

verschiedene Ukulelengrößen auf einer Skala mit Länge in cm

1. Eine Bariton-Ukulele klingt anders

Was die Bariton-Ukulele von den anderen Ukulelengrößen unterscheidet, ist das, was sie so liebenswert macht. Sind Sie daran interessiert, Ukulele zu spielen, aber kein großer Fan von zu hellen, zu süßen Tönen? Dann wäre die Bariton-Größe genau das Richtige für Sie. Warum ist das so? Weil sie einen tieferen Ton erzeugt: einen wärmeren, dunkleren und volleren Klang, der sich aus ihrer Konstruktion und Stimmung ergibt. Eine typische Ukulele ist in GCEA gestimmt, während die Bariton-Ukulele in DGBE gestimmt ist.

Der tiefe Ton, den die Bariton-Ukulele erzeugt, macht dieses Instrument zu einem beliebten Instrument für Musiker, die Blues oder Jazz spielen. Die besten Bariton-Ukulelen eignen sich auch gut für Fingerpicking und bieten Musikern mehr Bandbreite und Flexibilität.

Kaufen Sie also ein Bariton, wenn Sie Ihren Tonumfang erweitern und einen weicheren, tieferen Klang erzeugen wollen.

Jason Mraz spielt eine Bariton-Ukulele

2. Es ist einfach zu spielen

Die Bariton-Ukulele ist leicht zu spielen und daher eine gute Wahl für Anfänger. Die anderen Ukulelengrößen sind ebenfalls anfängerfreundlich, könnten sich aber unbequem anfühlen, wenn du lange oder dicke Finger hast.

Kleinere Ukulelen haben einen engeren Bund- und Saitenabstand, so dass die Spieler ihre Finger beim Bilden von Akkorden richtig in die Bünde drücken müssen. Für Kinder und zierliche Erwachsene ist das kein Problem, aber bei Spielern mit größeren Händen kann es vorkommen, dass man die Finger versehentlich auf die falschen Saiten legt.

Die Bariton-Ukulele bietet einen größeren Bund- und Saitenabstand, was bedeutet, dass deine Finger mehr Spielraum haben. Wenn du kleinere Ukulelen als... nun ja... zu klein für dich empfindest, solltest du dir stattdessen eine Bariton-Ukulele zulegen.

3. Es ist ähnlich wie eine Gitarre

Wenn du Gitarre spielst, wirst du mit der Stimmung der Bariton-Ukulele vertraut sein: DGBE. Ja, das ist die gleiche wie die obersten oder höchsten Saiten der Gitarre. Willst du Ukulele spielen? Dann nimm eine Bariton-Ukulele und spiele die gleichen Akkorde nur mit diesen vier Saiten. Die Akkorde sind im Grunde die gleichen.

Aus diesem Grund ist die Bari Uke bei Gitarristen so beliebt. Sie können ein neues Instrument spielen, ohne etwas grundlegend Neues lernen zu müssen!

Wenn Sie bereits eine Bariton-Ukulele spielen, wird Ihnen der Übergang zur Gitarre leichter fallen, da Ihnen einige Akkorde bereits vertraut sind. Die Größe der Bariton-Ukulele - etwa 30 Zoll lang - kommt der einer akustischen Gitarre in Reisegröße am nächsten.

Wie du siehst, ist eine Bariton-Ukulele ein fantastisches Instrument, egal ob du ein Anfänger oder ein erfahrener Musiker bist. Leg los und hol dir eine!

Brauchen Sie mehr Input?

Ich hoffe, dieser Leitfaden hat Ihnen erklärt, warum Sie sich eine Bariton-Ukulele zulegen sollten. Wenn du die Bariton-Größe ausprobieren möchtest, aber nicht die Bank sprengen willst, kann ich dir die Makala MK-B Bariton-Ukulele aus Mahagoni von Kala sehr empfehlen. Ich bin ein großer Fan von Kala und während ihre Premium-Ukulelen erstklassig sind, sind sie auch für ihre sehr guten Einsteiger-Ukulelen bekannt.

Dieser Leitfaden wurde dank der Hilfe von KnowYourInstrument möglich gemacht. Du kannst mich jederzeit kontaktieren, wenn du weitere Informationen zum Kauf der perfekten Bariton-Ukulele für dich benötigst!

Interessieren Sie sich auch für Dinge, die Sie vor dem Kauf einer Ukulele wissen sollten?

SIE HABEN EINE FRAGE?

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

13 Comments
Meistgewählt
Neuestes Älteste
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen